Kata-Kader

Die Kritieren für die Aufnahme in den Landeskader Kata sind wie folgt: 

Kernkaderathleten haben den 1. – 3. Platz an der jeweiligen Landesmeisterschaft belegt, haben den obligatorischen Fitnesstest bestanden und haben nachgewiesen, dass sie ihr volle Aufmerksamkeit in Bezug auf ihre Lebensplanung dem Leistungssport widmen möchten. Die Perspektiveinschätzung der Kadertrainer ist für die Aufnahme in den Kernkader das entscheidende Kriterium.

Athleten des erweiterten Kaders haben sich an der LM unter den ersten 3 platziert und den obligatorischen Fitnesstest bestanden.

Kernkaderathleten sind verpflichtet in Absprache mit den Kadertrainern am wöchentlichen und monatlichen Stützpunkttraining teilzunehmen. Athleten des erweiterten Kaders sind verpflichtet, am monatlichen Stützpunkttraining teilzunehmen.

 


 

Verantwortlichkeiten:
Bisher gab es eine hauptverantwortliche Person für das Kata Kader, dies wurde nun für 2020 geändert und wird ab sofort von drei Talentstützpunkttrainern geleitet. In Person sind das Lena Mayer, Udo Boppre und Ken Sato.

Änderung Konzept:
Im Gegensatz zu dem bisherigen Konzept wurde nun ein neuer Ansatz gewählt, um mehr in Richtung Individualförderung/Individualtraining zu gehen. Das bedeutet konkret, dass sich zukünftig die Athleten aufgrund der räumlichen Situation, Stilrichtung etc. frei entscheiden können bei wem der Talentstützpunkttrainer sie grundsätzlich trainieren möchten. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Shito Ryu/Goju Ryu Athleten nur bei Lena Mayer oder umgekehrt die Shotokan Athleten nur bei Udo Boppre oder Ken Sato trainieren dürfen.

Um das Kader nicht zu entzerren und auch den Teamgedanken zu bewahren, werden wie gewohnt auch zusätzliche Gesamtkadermaßnahmen stattfinden. In den letzten Wochen vor wichtigen Meisterschaften (z.B. Deutschen Meisterschaften) werden jedoch nur noch Maßnahmen für die betroffenen Altersklassen (Schüler A/B, Jugend/Junioren/U21, Leistungsklasse) stattfinden.

In der unmittelbaren Vorbereitung (ca. 1-2 Wochen vor den Deutschen Meisterschaften bzw. wichtigen Turnieren) werden die Talentstützpunkttrainer diese Kaderlehrgänge gemeinsam halten. Aufgrund der chronologischen Reihenfolge der Deutschen Meisterschaften, liegt der Fokus in der ersten Jahreshälfte zunächst bei der Leistungsklasse, danach bei den Jugend/Junioren/U21 und anschließend bei den Schülern. Um jedoch die Schüler nicht bis zur LM (18. Juli 2020) zu vernachlässigen, ist es geplant gegen April einen ersten Kaderlehrgang nur für die Kinder und Schüler zu terminieren.

Zusätzlich besteht wie bisher auch noch für die Athleten die Möglichkeit, an den wöchentlichen Stützpunkttrainings wie folgt teilzunehmen. Diebzgl. bitte um Voranmeldung bei den jeweiligen Talentstützpunkttrainern.

Diese sind:
Montags
18:45Uhr – 20:00Uhr in Bietigheim bei Ken Sato (Ellentalstraße 4, 74321 Bietigheim Bissingen)
19:00Uhr – 20:30Uhr in Mannheim bei Udo Boppre (Wespinstraße 21-25, 68165 Mannheim)

Freitags
17:00Uhr – 20:00Uhr in Binswangen bei Lena Mayer (Friedenstraße 46, 74235 Erlenbach)

Jahresplanung:
Die Jahresplanung bzgl. den Kaderlehrgängen und relevanten Turnieren ist soweit erstellt und befindet sich aktuell in Abstimmung mit den Leitungssportverantwortlichen und soll im Anschluss veröffentlicht werden. Alles was darüber hinaus in Form von Individualtraining stattfindet, wird in direkter Absprache zwischen dem Athleten bzw. Eltern (bei Minderjährigen) und dem jeweiligen Talentstützpunkttrainer terminiert. Da diese Maßnahmen individuell abgestimmt werden ist eine Veröffentlichung ausgeschlossen.

Aufnahme Kata Kader/ aktueller Kaderstatus
Bis auf weiteres bzw. bis zur jeweiligen LM bleibt der bisherige Kaderstatus bestehen. Die Kriterien zur Aufnahme für das Kata Landeskader sollen ebenfalls veröffentlicht werden.

__________________________________________________________________________________

Wir hoffen dass diese Vorabinfo euch/Ihnen ein erstes klares Bild zum weiteren Werdegang des Kata Kaders gegeben hat. Aufgrund des neuen Konzeptes bitten wir aber auch um Unterstützung/Verständnis der Heimtrainer, Eltern und Athleten falls es noch zu ein paar Anlaufschwierigkeiten kommen sollte.

In diesem Sinne freuen wir uns auf eine gute Zusammenarbeit.

Mit sportlichen Grüßen
Ken Sato, Lena Mayer und Udo Boppre

März 28, 2020

Login to your account

Username *
Password *
Remember Me

Create an account

Fields marked with an asterisk (*) are required.
Name *
Username *
Password *
Verify password *
Email *
Verify email *
Captcha *
Reload Captcha