ANZEIGEN SCHALTEN – »Werben im KVBW«

1Formular herunterladen
2vollständig ausfüllen
3per E-Mail einsenden

Anzeigenwerbung bitte als PDF senden: presse@karate-kvbw.de . Das Formular gibts: hier. Vielen Dank!

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle

Mo. – Mi und Fr.
von 14.00 – 18.00 Uhr

Benutzerkonto anlegen

*

*

*

*

*

*

Passwort vergessen?

*

Besondere Vertreter

Hans Peter Speidel
Hans Peter Speidel,

Geschäftsführer
Teurerweg 63
74523 Schwäbisch Hall

Tel. 07 91 – 97 81 72 12
Fax 07 91 – 85 61 69
info@karate-kvbw.de
 

Rudi Eichert
Rudi Eichert

Referent Lehrwesen
Fichtenstr. 19/1
72131 Ofterdingen

sportwart@karate-kvbw.de
 
 
 


Günther Schleicher

Prüferrefereferent SOK und
Kampfrichterreferent

Hauptstr. 69
76297 Stutensee

Tel. 0 72 44 – 9 28 90
sok-prueferreferent@karate-kvbw.de


Slawik Prokop

Leistungssportkoordinator
Schillerstraße 28
71696 Möglingen

leistungssportkoordinator@karate-kvbw.de

 

Peter Steinbauer
Peter Steinbauer
Wettkampfsportreferent
Waldstr. 11
64754 Hesseneck-Kailbach

Tel. 0 62 76 – 91 20 46
Fax 0 62 76 – 91 20 48
wettkampfreferent@karate-kvbw.de
 

Rainer Wenzel
Rainer Wenzel
Breitensportreferent
Mühlgasse 13/4
89129 Langenau

Tel. 0163 – 7 36 67 52
schatzmeister@karate-kvbw.de
 
 

Michaela Bayraktar
Michaela Bayraktar
Öffentlichkeitsreferentin
Eisentalstr. 58
72459 Albstadt

Tel. 0176 – 2000 29 37
presse@karate-kvbw.de
kids@karate-kvbw.de

 

   

 

§ 13 Besondere Vertreter

Das Geschäftsführende Präsidium kann zur Erfüllung von Verbandsaufgaben unter
anderen die folgenden besonderen Vertreter ernennen:

a) Geschäftsführer
b) Referent Lehrwesen
c) Referent Prüfungswesen
d) Referent Kampfrichterwesen
e) Leistungssportkoordinator
f) Referent Wettkampfsport
g) Referent Breitensport
h) Referent Öffentlichkeitsarbeit

Wenn die Umstände es erfordern, ist die Ernennung weiterer besonderer Vertreter mit von der Bedeutung her ähnlichen Funktionen möglich. Die Aufgaben und Zuständigkeiten der besonderen Vertreter in ihren Geschäftsbereichen regelt die Geschäftsordnung.

Insoweit die Geschäftsordnung keine Regelung über den Zuständigkeits- und Verantwortungsbereich des Ernannten enthält, ist eine Abgrenzung vor der Ernennung vorzunehmen und dem neuen Funktionsträger schriftlich bekanntzugeben.

 

 

TOP