ANZEIGEN SCHALTEN – »Werben im KVBW«

1Formular herunterladen
2vollständig ausfüllen
3per E-Mail einsenden

Anzeigenwerbung bitte als PDF senden: presse@karate-kvbw.de . Das Formular gibts: hier. Vielen Dank!

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle

Mo. – Do.
von 14.00 – 18.00 Uhr

Breitensport trifft Spitzensport!

Die ersten Tage im August standen ganz unter dem Motto: »Karate pur, Urlaub und Feiern mit Freunden«. Der Karateverband Baden-Württemberg (KVBW) hatte  zum 7. Int. KVBW-Arawaza Karate-Sommercamp nach Langenau eingeladen. Hochkarätige internationale Spitzentrainer und Experten in Kata, Kumite und Selbstverteidigung lockten mehrere  hundert Karateka aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Japan zum größten Breitensportevent des KVBW nach Süddeutschland.

Dem KVBW-Präsidium und der Arbeitsgruppe »Sommercamp« war es gelungen, ein erstklassiges, aktuelles und international bekanntes Trainerteam zu gewinnen, das begeistern  und Gäste aus nah und fern locken  konnte . Dazu gehörten aus Japan: der ehemalige Nationaltrainer Seiji Nishimura  und Kumite-Ass Yorihisa Uchida, aus Italien: Kata-Experte Silvio Campari zusammen mit Carlotta Prete und Massimiliano Rodorigo, aus Österreich: Bundestrainer Daniel Devigili und aus Deutschland: Bundestrainer Efthimios Karamitsos, SV-Experte Dr. Sigi Wolf, Landestrainer Köksal Cakir, Kata-Stilist Kenichi Sato und SV-Experte Thomas Schrön. Das Kindertraining leitete mit viel Esprit Jugendreferent Helmut Spitznagel. Während des gesamten Sommercamps fand auch die gut besuchte Gewaltschutz-Trainerausbildung des KVBW mit den Dozenten Dr.  S. Wolf, Dr.  C. Brunner,  E. Griesbauer,  M. Puhlmann und  U. Careni statt.

Freitag und Samstag bot der KVBW auch die Möglichkeit zur Lizenzverlängerung und Weiterbildung an. So gab es die Dan-Vorbereitung für Jukuren (Dr. Dietmar Wagner, Roman Kalbacher, Margit Dürr),  Lizenzverlängerung für Übungsleiter (Rudi Eichert , Elmar Griesbauer), die  Prüferlehrgänge  Shotokan und SOK (Dr. Dietmar Wagner, Wolfgang Wacker, Markus Powill) und den Kampfrichter-Lehrgang für Dan-Anwärter (Günther Schleicher, Faruk Bayraktar). Dan-Prüfungen (1.-8. Dan) SOK und Shotokan fanden am Samstagnachmittag statt.

Die Stimmung war hervorragend. Es wurde bei Kaiserwetter viel geschwitzt, gelernt und gelacht. Die Trainingseinheiten waren sehr gut besucht. Der klar strukturierte Trainingsplan hielt in den drei Hauptdisziplinen Kata, Kumite und der Selbstverteidigung ein erstklassiges, abwechslungsreiches Angebot für alle Gürtelgrade bereit, für Erwachsene wie für Kinder. In den Pausen konnte man sich in den Hallen und beim Event-Zelt stärken und verschnaufen. Für diejenigen ,welche auch am Abend noch überschüssige Energie übrig hatten, gab es ein ganz spezielles Athletik-Training mit LT Köksal Cakir und dem österreichischen BT Daniel Devigili. Auch diese Einheiten wurden sehr gerne besucht.

Das Eventszelt direkt neben der Haupthalle war beliebter Treffpunkt der gesamten Veranstaltung. Am Donnerstagabend wurden alle Trainer/innen im Rahmen der »Welcome-Party« feierlich vorgestellt. KVBW-Geschäftsführer Hansi Speidel moderierte souverän und kurzweilig. Am Freitagabend verzauberte Zauberkünstler Rob O’Hara die Gäste. Sowohl die Kinder als auch die Erwachsenen hatten ihren Spaß.

Der Höhepunkt der Abendveranstaltungen was sicher der Arawaza-Champions-Cup. Die Albecker Torhalle war fast bis auf den letzten Platz besetzt. Die Sommercamp-Teilnehmer durften sich auf einen knackigen, interessanten und abwechslungsreichen Budo-Abend freuen. Nach Begrüßung durch KVBW-Präsident Dr. Sigi Wolf ging es auch schon los mit einer kurzen Katavorführung einer unserer hoffnungsvollsten Nachwuchsathletinnen, Jana Weber (12 Jahre) vom BC Rhein-Neckar. Sie ist 4-fache Landesmeisterin, gewann den 3. Platz bei der DM-Schüler und ist Mitglied im T-Kader. Sie wird zukünftig im neuen Talentstützpunkt Bietigheim-Bissingen von Kenichi Sato trainiert. Am Ende der Darbietung gab es großen Applaus für das junge Mädel. Im Anschluss durften sich die Gäste an einer Kobudo-Vorführung mit Dr. Claus Fröhlich und Julia   => Anmerkung: Wer ist Julia? erfreuen.

Dann startete das Kata-Finale. Hannes Höft (Vize-Landesmeister Junioren 2017, U21 und LK 2018, 3. bei der LM U21 2019) und Fabian Straub (Landesmeister Jun. 2017, U21 2018, LK 2019, Deutscher Vize-Meister 2017 und 3. DM U21 2018 und 2019) wurden gebührend mit Fanfare und Beifall begrüßt. Beide zeigten eine starke Kata, die  jeweils mit lautem Beifall belohnt wurde – Gold ging am Ende an Fabian Straub.

Bevor es mit den Kumite-Finals weiterging, gab es eine kleine Showeinlage von unseren italienischen Kata-Trainern Silvio Campari, Carlotta Prete und Massimiliano Rodorigo. Auch hier waren die Zuschauer sichtlich begeistert. Ein Augenschmaus, wenn drei Kata-Asse gemeinsam »Karate und Bunkai in Perfektion« demonstrieren!

Damit auch ungeübte Teilnehmer/innen die wichtigsten Kriterien für Punktevergabe und Ermahnungen im Kumite kennenlernen, organisierte Landestrainer Köksal Cakir zusammen mit dem österreichischen BT Daniel Devigili eine kurze Demonstration. Die beiden österreichischen Nachwuchstalente Hanna Devigili (Jugendeuropameisterin 2019) und Carmen Platisa (österreichische Jugendmeisterin 2019 und Mitglied im österreichischen Nationalteam) stellten sich zur Verfügung und zeigten die wichtigsten gestellten Situationen, die Köksal Cakir den Zuschauern kurz erläuterte.   

Das erste Kumite-Finale bestritten Cedrik Schenk (KVBW-Landeskader, 5. Platz DM) und Felix Flasch (KVBW-Landeskader, Dt. Meister Jugend 2017). Gold gab es bei dieser Begegnung für Cedrik Schenk.

Im zweiten Finale kämpften Sven Taubald (bayerischer Vize-Meister Junioren 2017) und Laurel Azoo (Dt.-Meister Junioren 2018, 3. Platz U21 2019 und Mannschafts DM -Vize-Meister 2019) gegeneinander. Dieses Finale konnte Sven Taubald für sich entscheiden. Das letzte Finale für diesen Abend bestritten Dominik Hinterbuchner (österreichischer Meister Jugend 2018, Mitglied im Nationalteam) und Luca Kesel (Dt. Meister Junioren 2018, DM Vize-Meister Team 2019). Der erste Platz des Arawaza-Champions-Cup ging aus dieser Begegnung an Dominik Hinterbuchner.

Die Siegerehrungen Kata und Kumite wurden von KVBW-Präsident Dr. Sigi Wolf und Arawaza Geschäftsführer Herrn Rehwohl durchgeführt. Die Halle tobte und die Athleten nahmen mit  Stolz ihre Pokale  entgegen.

Zum Abschluss hatten unsere  japanischen Gasttrainer Seiji Nishimura und Yorihisa Uchida noch eine  filmreife Showeinlage in  petto. Fast schon in »Jackie-Chan-Manier« – Karate verpackt mit »Witz und Charme«, eine großartige Vorführung zum Abschluss des Abends. KVBW-Präsident Dr. Sigi Wolf ludt alle Gäste zur »Champions-Party«, die im Anschluss im Event-Zelt stattfinden sollte, mit der Ankündigung einer kleinen Überraschung ein.  Nachdem die Erwartungen offensichtlich zur Zufriedenheit aller erfüllt worden waren, endete mit viel Applaus für alle Akteure der Arawaza-Chamions-Cup. Im Eventzelt wurde das Geheimnis dann gelüftet: Während des Sommercamp-Wochenendes fanden in Turin auch die »European Master Games« statt, bei denen  auch eine Auswahl des KVBW gemeldet und erfolgreich gewesen war. Gerlinde Schleicher wurde für ihre Goldmedaille, die sie stolz präsentierte, vom KVBW-Präsidenten geehrt. Es wurde im Anschluss tüchtig bis spät in den Abend hinein gefeiert.

Am Sonntag ludt der KVBW alle Sommercamp-Teilnehmer/innen  zum gemeinsamen Frühstück ins Eventzelt ein. Nach einer letzten Trainingseinheit stand auch schon das gemeinsame Abschlusstraining mit allen Trainern/innen an. Zufrieden und mit vielen neuen Impulsen in Kata, Kumite ,   Selbstverteidigung und einem Kinder- und Elterntraining starteten viele Teilnehmer/innen in die Sommerferien.

Die Organisation rund um das Sommercamp war top! Sowohl die Camper und die  Gäste mit Wohnmobil  als auch Tagesgäste waren auf Ihre Kosten gekommen. Das KVBW-Präsidium und die Arbeitsgruppe „Sommercamp“  dankt KVBW-Schatzmeister Rainer Wenzel und dem Helferteam des KC Langenau für die Ausrichtung dieser gelungenen  Veranstaltung. Es ist wirklich gelungen, fast alle Wünsche der Teilnehmer/innen, die im lezten Jahr ihr Feedback abgegeben hatten, umzusetzen.

Ein ganz besonderer Dank geht an unseren Premium-Hauptsponsor: ARAWAZA, sowie an unsere Gold-Sponsoren: Hayashi, SBJ Sportland und Le Roux.

Viele Fotos gibts im nächsten KVBW-Magazin Ausgabe 3-2019.
Videos und viele Live-Impressionen und Fotos zum gesamten Event auf der KVBW-Facebook-Seite:

www.facebook.com/karate.kvbw

 

Die KVBW-Website wird im Moment völlig neu überarbearbeitet. Daher bitten wir alle Infos auf Facebook zu verfolgen.
Die neue KVBW-Website wird in Kürze online gehen.

 

 

TOP