ANZEIGEN SCHALTEN – »Werben im KVBW«

1Formular herunterladen
2vollständig ausfüllen
3per E-Mail einsenden

Anzeigenwerbung bitte als PDF senden: presse@karate-kvbw.de . Das Formular gibts: hier. Vielen Dank!

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle

Mo. – Mi und Fr.
von 14.00 – 18.00 Uhr

Benutzerkonto anlegen

*

*

*

*

*

*

Passwort vergessen?

*

Frauen im KVBW

Gerlinde Kollmer Gerlinde Schleicher 
Frauenreferentin
Hauptstr. 69
76297 Stutensee
Tel. 0 72 44 – 9 28 90
Tel. 0170 – 5 40 95 93
frauenreferentin@karate-kvbw.de

 

Die Frauenreferentin des KVBW wird von den Frauenwarten oder den hierfür Beauftragten der Mitgliedsvereine
gewählt und bedarf der Bestätigung durch die Mitgliederversammlung.

 

Gewalt gegen Frauen – nicht bei uns!

Seit 2008 ruft der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) gemeinsam mit den Kampfsportverbänden und mit Unterstützung der Frauenhausinitiativen, des Bundesverbandes der Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe e.V., des Deutschen Behindertensportverbandes (seit 2011), der Frauenhauskoordinierung e.V., der Bundesarbeitsgemeinschaft kommunaler Gleichstellungsbeauftragten und Frauenbüros sowie des WEISSEN RINGS e.V. jedes Jahr Kampfsportvereine auf, Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungskurse für Frauen und Mädchen anzubieten. An der Aktion beteiligen sich auch der Deutsche Karate Verband und KVBW.

 

 
 

Unter dem Motto »fit und gemeinsam« ruft der DOSB die Sportvereine und Sportverbände auch 2015 wieder auf, in den kommenden Monaten bundesweit viele FrauenSportTage zum Mitmachen und Ausprobieren durchzuführen.
Je vielseitiger und breiter die Angebote sind, desto eher können Frauen und Mädchen – ob jung oder älter, geübt oder ungeübt, ihren Interessen und ihrem Können entsprechend – die passenden  Angebote auswählen, die ihnen wirklich Spaß machen. Ziel ist es, mehr Mädchen und Frauen für Bewegung und Gesundheit im Verein zu gewinnen. Es sollen vor allem diejenigen angesprochen werden, die den Weg in den Sportverein noch nicht gefunden haben: ob jung oder älter, ob Mutter oder nicht, ob trainiert oder aus der Übung gekommen, ob hier geboren oder zugewandert, ob mit oder ohne Behinderung – alle sollen sich willkommen fühlen. Dem organisierten Sport ist es in den vergangenen Jahren erfolgreich gelungen, den Anteil von Mädchen und Frauen auf Mitgliedsebene dank attraktiver und innovativer Maßnahmen und Aktionen stetig zu erhöhen. Ideen und Kreativität sind auch in Zukunft gefragt, wenn Mitglieder gebunden und neue Zielgruppen  für die Sportvereine gewonnen werden sollen. »FrauenSportTage können einen Beitrag dazu leisten, die Sportangebote bekannter zu machen.
Wir empfehlen die Zusammenarbeit mit kommunalen Frauenbüros und Frauenverbänden, um besonders heute noch sportferne Frauen und Mädchen zu erreichen!«, so Ilse Ridder-Melchers, DOSB-Vizepräsidentin Frauen und Gleichstellung.

 

Links:
Frauen-Informationsseite des Deutschen Olympischen Sportbundes:
DOSB – »Frauen gewinnen«

 

Downloads:
Plakat »FrauenSportWochen« (.pdf)
Flyer Gemeinsam gegen Gewalt 2014 (.pdf)

 

 

Downloads:
Ausschreibung (.pdf)
Mustertext Verein (.doc)
Mustertext Verbände (.doc)

 

 

TOP